Heidkamp Über die Geschichte und die Entwicklung des Kindergartens Heidkamp kann auch die heutige Leiterin Christa Gerdes nicht viel sagen. Sie kam erst 2017, nachdem die erste und bis dahin einzige Leiterin des Kindergartens, Ingrid Sander, in den Ruhestand gegangen war. Ihre Freude über das mittlerweile 25-jährige Bestehen der Einrichtung und auf das bevorstehende Jubiläumsfest am kommenden Samstag, 11. Mai, trübt das jedoch keinesfalls: „Das wird ein tolles Fest“, sagt sie.

„Die Elternvertreter und das Orga-Team des Kindergartens haben die Feierlichkeiten vorbereitet und die Eltern helfen auch tatkräftig beim Ablauf mit“, berichtet Gerdes, die sich freut, dass auch ihre Vorgängerin am Samstag dabei sein wird: „Wir hoffen, dass Ingrid Sander einige Anekdoten aus der langen Entwicklung des Kindergartens beisteuern wird.“

NWZ-KInderclub kommt mit Flux und Fluse

Zu Gast ist beim Kindergartenjubiläum am Samstag auch der NWZ -Kinderclub mit seinen Maskottchen Flux und Fluse. Gemeinsam mit den Kindergarten-Kindern sollen sogenannte „Seedballs“ auf dem Kindergartengelände eingepflanzt werden: Bällchen aus Erde mit Samen insektenfreundlicher Pflanzen, die die Kinder im Vorfeld mit Hilfe der entsprechenden NWZ-Samentütchen hergestellt hatten.

Beginnen soll die Pflanzaktion um 11.30 Uhr – nach dem Gottesdienst und den Grußworten geladener Gäste.Geplant ist nach Angaben des Kindergartens, auch später noch weitere Anpflanzungen auf dem Kindergartengelände vorzunehmen.

Grundlage für die Anfertigung der „Seedballs“ ist eine Bastelanleitung, die auf der Website des NWZ-Kinderclubs zu finden ist. Sie steht im Internet unter www.nwz-kinderclub.de/experiment-rolle-dir-deine-eigenen-seedballs/

Auch ein Video zeigt, wie die Samenbällchen hergestellt werden können. Es ist zu finden unter www.nwz-kinderclub.de/mitmachen/

Das Fest, das unter dem Motto „Historischer Jahrmarkt“ stattfinden wird, beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst mit Pastor Jann Weinrich – „bei gutem Wetter im Freien“, wie die Kindergartenleiterin betont. Anschließend werden geladene Gäste ihre Grußworte überbringen, unter anderem hat sich Bürgermeister Jörg Pieper angesagt. Auch Vertreter der Kindergärten Metjendorf und Ofen, die sich wie die Heidkamper Einrichtung derzeit noch in Trägerschaft der Kirchengemeinde Ofen befinden, sind eingeladen. Ab 11 Uhr werden eine ganze Reihe von Spielständen aufgebaut. „Wir bieten Spiele aus der Anfangszeit des Kindergartens an“, sagt Christa Gerdes: Stelzen laufen, Sackhüpfen, Dosenwerfen, Nagelbalken oder „Schwamm im Gesicht“. Ein kleiner Flohmarkt wird angeboten und natürlich gibt’s Kaffee und Kuchen, Bratwurst, Pommes, Zuckerwatte und andere Leckereien.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gutes für Insekten wollen die Kinder am Samstag ebenfalls tun – mit Unterstützung des NWZ-Kinderclubs und seiner Maskottchen Flux und Fluse (siehe Infokasten).

„Auf einem Banner vorm Kindergarten weisen wir bereits auf das Fest hin“, sagt Christa Gerdes und betont: „Natürlich sind auch Freunde und Nachbarn des Kindergartens herzlich eingeladen.

Am 5. April 1994 kamen übrigens die ersten Kinder in den neuen Heidkamper Kindergarten, der quasi auf der grünen Wiese erbaut worden war. Das hatte Ingrid Sander als erste Leiterin der Einrichtung anlässlich ihres bevorstehenden Ruhestandes 2017 bereits im Gespräch mit der NWZ erzählt. Es waren zunächst 17 Kinder, die aus dem Kindergarten Metjendorf kamen: Dort war einfach kein Platz mehr. Weitere 17 kamen hinzu, bildeten zwei Gruppen. So hatte es angefangen in Heidkamp. Heute werden 118 Kinder in fünf Gruppen betreut, inklusive einer Integrationsgruppe. 2014 wurde der Kindergarten unter anderem um zwei Gruppenräume erweitert, später wurde auch der Parkplatz vergrößert.

Bis um 14 Uhr soll das Jubiläum am Samstag ordentlich gefeiert werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.