Nordloh /Apen Wie sich aus weißen Socken lustige, freche oder auch traurige Puppengesichter fertigen lassen, das wissen die Mädchen und Jungen der Plattdeutsch-Arbeitsgemeinschaften genau. Weiße oder braune Socken auf einen Stab, Knöpfe für Augen und Nase, den Mund gemalt und Haare aus Wolle – und im Nu war das Modell fertig. „Die Kinder haben aus Socken Puppen gebastelt, es sind tolle Figuren entstanden“, freut sich Ulrike de Vries: „Ich hatte ein Puppentheater für Weihnachten geplant und die Idee mit den Sockenpuppen hatte der Schulleiter der Grundschule Apen, Björn Becker.“ Die Elch-Engel sind weiß und die beiden Rentiere – Rudi und Heini – sind an den braunen Socken zu erkennen.

Seit Mitte Oktober proben die Schülerinnen und Schüler der Grundschulen Nordloh und Apen mit Ulrike de Vries eifrig an ihren plattdeutschen Stücken und fiebern den Aufführungen in ihren Schulen entgegen. „Bei uns steht der Spaß im Vordergrund“, erklärt die Leiterin der Plattdeutsch-AGs.

Nikolaus-Besuch

Plattdeutsch vermittelt Ulrike de Vries auch vielen Mädchen und Jungen in den Kindergärten. Von Kindesbeinen an sollen diese einen Bezug zu der Heimatsprache bekommen. Zur Förderung des Plattdeutschen besucht der plattdeutsch sprechende „Nikolaus“ auch alle fünf Kindergärten der Gemeinde Apen. Er wird mit den Kindern – soweit möglich – ausschließlich Plattdeutsch sprechen.

Zu Besuch in den Kindergärten ist der Mann mit dem weißen Bart, dem roten Mantel und dem großen Sack voller Geschenke an folgenden Terminen:

5. Dezember: 8.30 Uhr, Kindergarten Godensholt

6. Dezember: 9 Uhr, Kindergarten Nordloh

6. Dezember: 9.45 Uhr, Kindergarten Augustfehn II

8. Dezember: 9 Uhr, Kindergarten Augustfehn I

9. Dezember: 15 Uhr, Kindergarten Apen

Die Termine für die Aufführungen in der Grundschule Apen und Nordloh stehen bereits fest. Das Puppentheater „Wenn Socken rocken“ führt die 1. Klasse der Grundschule Apen am Freitag, 16. Dezember, auf. Anschließend präsentieren die Mädchen und Jungen der Plattdeutsch-AG der Klassen zwei, drei und vier das Theaterstück „Wo schall de Hohn trummeln?“ auf. Beginn ist um 10.45 Uhr in der Grundschule Apen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die erste und zweite Klasse der Grundschule Nordloh zeigen am Donnerstag, 15. Dezember, das Puppentheater „Wenn Socken rocken“ und die dritte und vierte Klasse zeigen „Wat will de Damplui to Wiehnachten?“ Beginn ist um 11.45 Uhr in der Grundschule Nordloh.

Die Kinder freuen sich über viele Zuschauer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.