Augustfehn Schülerinnen und Schüler mehrerer Klassen sind in der Pausenhalle der Janosch-Grundschule in Augustfehn versammelt. Zusammen singen sie „Das Lied vom Anderssein“. Mehrere Musiklehrkräfte koordinieren die Einsätze der jungen Sänger und geben Ratschläge, welche Stellen im Lied besonders betont werden müssen.

Die Mädchen und Jungen proben für das große Konzert „Apen singt“, das nächsten Freitag, 10. Juni, ab 17 Uhr in der Aper Sporthalle veranstaltet wird und alle zwei Jahre stattfindet. Beteiligt sind über 400 Schüler und Lehrer der Grundschule Apen, der Grundschule „Am Stahlwerk“ Augustfehn II und der Janosch-Grundschule in Augustfehn I.

„Die Musiklehrer der Grundschulen haben bereits im Winter eine Auswahl an Liedern zusammengestellt, die die Kinder im Unterricht geübt haben“, berichtet Tina Börchers, Konrektorin der Janosch-Grundschule. In der gemeinsamen Probe würden die Kinder aus den unterschiedlichen Klassen aufeinander eingestimmt. Für die musikalische Begleitung ist Daniel Gogolka am Keyboard verantwortlich. Er wird die Schüler auch während des Konzerts begleiten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Jede Klasse hat Schwerpunktlieder, in denen die Schüler besondere Aufgaben übernehmen“, erläutert Börchers weiter. Bei den Darbietungen würden die ersten beiden Jahrgänge und die Schüler der Klassen drei und vier auf der Bühne stehen. „Dann haben die Kinder Verschnaufpausen und können sich auf ihr nächstes Stück vorbereiten“, erklärt Börchers.

Für die Jungen und Mädchen sei das Konzert ein besonderes Erlebnis. „Es gibt wenige Gelegenheiten, bei denen Kinder von drei Grundschulen ein gemeinsames Projekt verfolgen. Darüber hinaus ist der Auftritt vor einem so großen Publikum (es wird mit rund 1000 Gästen gerechnet) ein seltenes Ereignis“, freut sich die Konrektorin.

Der Eintritt für das Konzert ist frei, über Spenden freue man sich, heißt es.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/ammerland 
Video

Wolfgang Alexander Meyer Redakteur / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.