Apen Die Grundschule Apen hat Besuch von der Polizeipuppenbühne Wilhelmshaven: Für die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse der Grundschule Apen präsentierte das Duo Jürgen Paul und Stefanie Vienup das Puppenstück „Der Datensammler“.

Mit dem neuen Medienstück wollen die Wilhelmshavener Puppenspieler die Kinder spielerisch auf die Gefahren in der virtuellen Welt aufmerksam machen. Dabei zeigen die beiden Puppenspieler in der 30-minütigen Vorführung sehr eindrucksvoll, wie schnell und leichtfertig die neunjährige Puppe Alexandra, genannt Alex, beim Chatten dem „guten Freund“ Luca vertrauensvoll zahlreiche Daten liefert. Aufgezeigt werden auch die Folgen beim Hochladen von persönlichen Fotos.

Nachbereitung

Direkt nach der Vorführung fand im Klassenverband jeweils eine 45-minütige Nachbereitung statt, in der die Mädchen und Jungen ihre Gedanken zu dem Thema Medienkompetenz einbringen und auch Fragen stellen konnten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Nachmittag standen die Eltern der Grundschüler im Mittelpunkt der Polizeipuppenspieler. Auch hier war Thema, sich in Gesprächen über aktive und gezielte Medienerziehung auszutauschen.

„Die Nachmittagsveranstaltung war Voraussetzung für den kostenlosen Auftritt der Polizeipuppenspieler“, so Schulleiter Björn Becker. Daher sei die Grundschule froh, dass sich die Eltern zum Wohle der Kinder beteiligen hätten. Eine verbindliche Zusage zur Nachmittagsveranstaltung war im Vorfeld erforderlich.

„Es ist wichtig, dass wir die Kinder noch mehr an die Medienerziehung heranführen, auf die Gefahren hinweisen, aber den Kindern auch den Umgang beibringen“, so Becker.

An diesem Freitag stehen die Puppenspieler erneut auf der Bühne in der Pausenhalle der Grundschule. Dann geht es um Verkehrsprävention. Thematisiert wird das Überqueren der Straße. Zur Vorbereitung haben die Kinder bereits das Lied „Gib acht im Verkehr“ eingeübt.

Verkehrsprävention

An dieser Übung nehmen Jungen und Mädchen des Kindergartens „Unterm Regenbogen“, die im Sommer eingeschult werden, teil sowie die Mädchen und Jungen der ersten und zweiten Klasse der Aper Grundschule.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.