BAD ZWISCHENAHN BAD ZWISCHENAHN/LR - Während der „großen Pause“ (ab 9.30 Uhr) findet morgen die offizielle Übergabe eines neuen Klettergerüstes sowie Spielgerätehauses durch den Förderkreis des Gymnasiums Bad Zwischenahn-Edewecht statt. „Die beiden Einrichtungen im Wert von etwa 7000 Euro erweitern den Spielplatz am Gymnasium, der im vergangenen Jahr an der Stelle der ehemaligen Raucher-Ecke entstanden war, und nun besonders der Pausengestaltung der 5. und 6. Klassen dienen sollen“, so Herbert Rommel vom Förderkreis. Das Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht wird seit 1964 finanziell durch Eltern unterstützt. 1997 wurde die „Fördergemeinschaft“ in den Förderkreis für das Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht e.V. umgewandelt. In den Vorstand wurden Herbert Rommel als Vorsitzender, Axel Bahn als Stellvertreter sowie Heiner Lahring als Rechnungsführer gewählt – diese Konstellation hat sich seitdem nicht verändert. Heute zählt der Förderkreis 455 Mitglieder. Seit Abschaffung der

Orientierungsstufe ist die Schülerzahl des Gymnasiums von ca. 900 auf etwa 1500 angestiegen. Dieser Anstieg ist mit zusätzlichen Aufwendungen verbunden. Der Neugewinnung von Mitgliedern wird besonderes Augenmerk gewidmet. Der Mitgliedsbeitrag beträgt einen Euro pro Monat. Wie erfolgreich der Förderkreis das Gymnasium unterstützt, zeigt die Summe von über 30 000 Euro, die innerhalb von neun Jahren ausgezahlt wurde. Unterstützt wurden Projekte und außerordentliche Anschaffungen. Gefördert wurden aber auch Schüler, die Kosten für Klassen- und Kursfahrten nicht aufbringen konnten. Finanziert wurden eine Photovoltaik-Anlage, PCs für die Informatikräume und die Bibliothek sowie Flexkameras und Beamer für die Naturwissenschaften. Auch die Musik erhielt 6200 Euro, um neben zwei E-Pianos auch Partituren kaufen zu können. Die Schüler profitieren auch von einem Förderkreis-Kopierer in der Pausenhalle.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.