Bad Zwischenahn Ab dem kommenden Dienstag, 11. September, von 17.45 bis 21 Uhr, sind die Rettungsschwimmer der DLRG Bad Zwischenahn nach einer langen Sommerpause wieder mit ihrem umfangreichen Kursprogramm im Hallenbad beim Gymnasium an der Humboldtstraße zu finden.

Informationen über die unterschiedlichen Kursprogramme, „Seepferdchenabnahme“, Jugendschwimmabzeichen und Rettungsschwimmabzeichen in den Stufen Bronze, Silber und Gold oder das Schnorcheltauchabzeichen gibt es am Dienstag um 17.45 Uhr im Hallenbad. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene können sich hier anmelden. Das Ausbilderteam um Stefan Wirwal herum freut sich auf die Ausbildungsarbeit der kommenden Monate.

Nicht nur die Aus- und Fortbildung findet in der kommenden Monaten wieder an jedem Dienstag im Hallenbad statt, sondern auch das Schwimmtraining und das „freie Schwimmen“.

Zum „freien Schwimmen“ sind alle Mitglieder ab 20 Uhr herzlich eingeladen.

Wer sich für die ehrenamtliche Arbeit der DLRG interessiert ist herzlich eingeladen, dienstags am Schwimmen teilzunehmen oder freitags ab 19 Uhr im Rahmen der Geschäftszeit in der DLRG-Station in Rostrup vorbeizuschauen.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.