- Anzeige -

Emden. Nach dem Umzug befindet sich die Firma „Installateur- und Heizungsbaumeister Harald Kahnert” in der Boltentorstraße 36 in Emden. „Durch den Umzug von der Auricher Straße hierher konnten wir uns platzmäßig vergrößern”, sagt Inhaber Harald Kahnert, der seit Juni 2008 selbstständig tätig ist.

Als Fachfirma für Heizung und Sanitär kümmern er und sein Team sich um die Wartung und den Einbau von Heizungsanlagen, um Badsanierungen und Reparaturen rund um Heizung- und Sanitär.

Zu diesem Team gehört auch Steffen Göken. „Er ist der erste Geselle, der hier im Betrieb ausgebildet worden ist und als Geselle übernommen wurde”, so Kahnert. Außerdem sind Sven Kahnert als Geselle und Marco Briglia als Auszubildender beschäftigt. „Für den Sommer suchen wir noch einen neuen Auszubildenden”, erklärt Kahnert.

Vom neuen Firmensitz in der Boltentorstraße geht es mit den vollausgestatteten Firmenfahrzeugen zu den Kunden. Die Koordination von Terminen und Arbeiten erfolgt durch Kahnert und Mitarbeiterin Johanna Meyeraan. „Sie ist am Vormittag die erste Ansprechperson bei ankommenden Kundengesprächen”, so Kahnert.

Bei der täglichen Arbeit kann Firmeninhaber Harald Kahnert auf eine mehr als 20-jährige Erfahrung im Kundendienst zurückgreifen. In dieser Zeit hat er mit Produkten diverser Hersteller gearbeitet und repariert auch ungewöhnliche Geräte. Am liebsten sind ihm indes Geräte von Junkers (Bosch Thermotechnik). „Diese sind zuverlässig und der Preis ist für die gelieferte Qualität angemessen”, sagt Kahnert. „Und außerdem bekommt man bei jedem Großhändler benötigte Ersatzteile und Geräte.”

Zum umfangreichen Sortiment gehören auch Geräte der Prämium-Serie 9000i, diese Serie ist noch hochwertiger gegenüber den normalen Bosch (Junkers)-Geräten.

Der höhere Preis für die Geräte ist gerechtfertigt, da es auch eine zehnjährige Garantie auf den Wärmetauscher gibt. Aus Junkers, die seit 20 Jahren zum Bosch Konzern gehören, wird im diesem Jahr Bosch Thermotechnik. Über Bosch Smart Home lassen sich eine Vielzahl von Hausgeräten vernetzen, so auch die Thermen von Bosch (Junkers). Die Premium Geräte der 9000i Serie sind bereits entsprechend ausgerüstet, fast alle anderen Geräte von Junkers / Bosch lassen sich nachrüsten.

Über Bosch Smart Home lassen sich Innen- und Außenkameras, Bewegungs- und Rauchmelder sowie Tür- und Fensterkontakte über eine App zentral steuern und zum Beispiel als Alarmanlage einsetzen. Auch kann auf einen Außenfühler verzichtet werden, da die Geräte sich die Wetterdaten aus dem Internet holen. Der Kundenkreis umfasst einerseits eine Vielzahl von Privatpersonen, andererseits verschiedene Wohnungsgesellschaften sowie nicht zuletzt Altenwohnheime in Emden und Umgebung.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.