- Anzeige -

Für ihre Kunden ist die Papier- und Kartonfabrik Varel (PKV) ein Partner auf Augenhöhe – und das oft schon seit Jahrzehnten. Mit seiner Leidenschaft für Papier und Karton kann das Unternehmen durch 925.000 Tonnen Produktionskapazität pro Jahr ein außergewöhnlich breites Spektrum anbieten. Auf vier Produktionslinien verarbeiten fachlich hoch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in vielen verschiedenen Berufen Altpapier zu neuem Verpackungsmaterial - und das 24 Stunden am Tag. Permanente interne und externe Laborkontrollen sowie Managementzertifikate für Arbeitsschutz, Umwelt, Qualität, Energie, Lebensmittel- und Produktsicherheit bürgen für die hohe Qualität der Produkte aus Varel.

Eine echte Kreislaufwirtschaft

Aus diesen Produkten stellen Kunden aus der nationalen und internationalen Verpackungsindustrie Wellpappe und Kartonverpackungen her, die vielfältig und flexibel unter anderem für Lebensmittel, Konsumgüter, Industriegüter oder Pharmaprodukte genutzt werden. Nach Gebrauch können diese Verpackungen im Altpapier gesammelt und wieder zu neuem Papier und neuem Karton verarbeitet werden – eine echte und nachhaltige Kreislaufwirtschaft.

Schon seit 1950 nutzt die PKV Altpapier als Rohstoff und schont so wertvolle natürliche Ressourcen. Mit modernster Technik spart das Unternehmen außerdem immer mehr Energie und Wasser ein.

In der PKV sind Spezialisten für die Papier- und Kartonproduktion genauso im Einsatz wie Mechaniker, Elektroniker und Mechatroniker, Logistiker, Laboranten, Kraftwerks-Spezialisten, Vertriebsmitarbeiter oder IT-Experten – insgesamt rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

„Als familiengeführtes Unternehmen im Mittelstand ist die PKV ein stabiler und attraktiver Arbeitgeber mit positiver „Hands on“-Mentalität“, so Personalleiter Stefan Claußen. Nicht wenige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind schon seit Jahren und Jahrzehnten hier beschäftigt. Wichtig sind der PKV gesundes und sicheres Arbeiten und stetige Weiterbildung. „Wir helfen uns gegenseitig, immer besser zu werden“, so Claußen.

Benefits

Gute Arbeit: Die PKV bietet sinnvolle, abwechslungsreiche und fordernde Jobs in den verschiedensten Bereichen. Um das Material für nachhaltige Verpackungen zu schaffen, gehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Varel im Team jeden Tag neue Herausforderungen an. Das Unternehmen profitiert dabei von sehr von kurzen Wegen und einem guten, freundlichen direkten Kontakt untereinander.

Gutes Geld: Bezahlt wird nach Tarif, plus Zuschläge und Prämien. Auch die Ausbildungsvergütung der PKV ist überdurchschnittlich hoch.

Altersvorsorge: Zusätzlich zur gesetzlichen Rente kann man bei der PKV doppelt vorsorgen – mit einer Direktversicherung und einer unternehmenseigenen Unterstützungskasse. Hierzu gibt es Zuschüsse vom Betrieb.

Weiterbildung: Bei den komplexen Anlagen und Abläufen rund um die Uhr sind qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie lebenslanges Lernen unverzichtbar für den Erfolg. Bei der PKV bekommen Sie arbeitsplatzbezogene Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebote.

Sport: In derzeit sechs Betriebssport-Sparten (Fußball, Volleyball, Laufen, Bowling, Tischtennis und Sportabzeichen) halten sich Kolleginnen und Kollegen gemeinsam fit.

E-Bike-Leasing: Über den PKV-Partner Jobrad können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bis zu zwei Fahrräder oder E-Bikes leasen.

Karriereplattform: Sie interessieren sich für offene Stellen bei der PKV? Dann sind Sie unter karriere.pkvarel.de an der richtigen Adresse und können dort auch Job-Berichte aus verschiedenen Berufen lesen. Eine Bewerbung ist direkt im Portal unkompliziert digital möglich.

Onboarding: Neue Kolleginnen und Kollegen begrüßt die PKV mit einem ausgefeilten Onboarding-Programm. So gelingen eine schnelle Orientierung und ein sicherer, freundlicher und erfolgreicher Start im neuen Unternehmen!

STEFAN CLAUßEN

Leiter Personal und Recht

karriere.pkvarel.de

„Sie wollen zu unserem Team gehören? Das freut uns!“

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.