- Anzeige -

Nachdem im vergangenen Jahr der in Präsenz geplante Musiksommer Wesermarsch coronabedingt digital ausgeführt wurde, sind die Veranstalter diesen Sommer optimistisch, Live-Veranstaltungen in Verbindung mit einem Hygienekonzept anbieten zu können.

„Die Besucherinnen und Besucher erwarten neun Konzert in neun Kommunen. Von Juni bis in den September hinein gibt es unterschiedlichste Musikgenres für die Ohren“, freut sich Benita Santjer, die das Gemeinschaftsprojekt bei der Touristikgemeinschaft Wesermarsch für die Kommunen koordiniert. „Mit der Durchführung des Musiksommers Wesermarsch wollen wir Hoffnung verbreiten, gerade in Zeiten von Corona. Natürlich finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der Corona-Verordnung und Hygieneregeln statt. Sollten es die Inzidenzwerte tat-sächlich nicht zulassen, eine Präsenzveranstaltung anbieten zu dürfen, wird bei einigen Konzerten auf eine digitale Variante ausgewichen“, erklärt Nils Siemen, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Wesermarsch.

Björn Thümler wird in seiner Funktion als Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur und geborener Wesermärschler die Schirmherrschaft für den Musiksommer Weser-marsch übernehmen und ein persönliches Grußwort am 12. Juni bei der Auftaktveranstaltung in Berne sprechen.

Das Programm

Der Spirit der 60er wird bei der Auftaktveranstaltung am 12. Juni ab 19:00 Uhr in das Außengelände der Kulturmühle Berne eintauchen. Die Band „Bongo in a bubble“ holt den Sound der Epoche von Flower-Power und Hippies in die heutige Zeit. Auch “Jammin`Sam” alias Sam Rockalot hat eine Vorliebe für die Klänge der 60er und 70er Jahre, der er mit dem Hippie Folk Duo “Nothing left 2 lose” nachgeht. Je nachdem, wer zuhört, wie die Stimmung ist und worauf Sam gerade Lust hat, wird jeder Abend komplett anders und für Künstler und Zuhörer gleich-ermaßen überraschend.

Am 10. Juli kommt der Musiksommer um 20:00 Uhr in das Wohnzimmer der Zuschauer und Zuschauerinnen, die sich auf ein unterhaltsames Konzert mit der Band „Chris ‘n’ Bex“ freuen können. Präsentiert wird der Stream von der BEGU Lemwerder. Zwei Stimmen, zwei Gitarren, eine Mundharmonika, unbändige Spielfreude und ein schier unerschöpfliches Repertoire an Hits und Evergreens der Rock- und Popmusik sind das typische Merkmal der Band. Je nach aktueller Lage wird die Veranstaltung digital oder in Präsenz im Garten der BEGU stattfinden.

Am 16. Juli findet in der Kaskade in Diekmannshausen in Zusammenarbeit mit dem OOWV ein Abend in ganz besonderem Ambiente statt. Auf den Wasserbehältern im Außenbereich der Kaskade wird ein Picknick-Konzert mit dem US-amerikanischen Singer-Songwriter Troy Petty stattfinden. Seine Musik zeichnet sich besonders durch die verschiedenen Genres wie Rock, Alternative, Indie, Pop und experimentelle Musik aus. Die Gäste können ihre selbst mitgebrachten Picknickdecken und ihr eigenes Essen und Trinken mitbringen und sich ab 20:00 Uhr auf einen tollen musikalischen Abend freuen.

Weiter geht es am 17. Juli Uhr in Nordenham auf dem Gut Schützfeld. Der Park des ehemali-gen Gutes bildet den Schauplatz für das Open-Air Kulturevent Klassik im Park, das in diesem Jahr vom Musiksommer präsentiert wird. Auftreten wird das Clara Berger Trio, welches die Zuschauer mit ihrem großen Repertoire der klassischen Musik durch den Nachmittag begleiten und für sommerliche Stimmung sorgen wird. Der Einlass wird um 17:00 Uhr starten, Beginn wird um 18:00 Uhr sein.

Unter dem Titel „Beswingtes Picknick im Garten“ wird das Duo „Fräulein Rika und ihr Swing-Bubi“ am 31. Juli um 18:00 Uhr bei einem Picknick-Konzert im Heye Park Elsfleth für eine Reise zurück in die 20er und 30er Jahre sorgen. Hinter dem Duo stecken Rika Tjakea, zu-ständig für Gesang und Diva-Allüren, und Mark Hertzer an der Gitarre. Ihre Liebe gehört den Swing-Klassikern der vergangenen Zeit an, wie zum Beispiel von Cole Porters.

Die liebevoll ausgebaute Diele des Mittenfelder Hofes bietet die perfekte Kulisse für einen Auftritt des Songpoeten Helmut Debus. Er und sein Sohn werden am 06. August um 20:00 Uhr die niederdeutsche Sprache wiederbeleben. Die eigensinnige Poesie Debus‘ gibt der Sprache zurück, was sie am nötigsten braucht – Respekt und Würde. Die Songs machen die Herzen weicher, die Seelen größer und das ohne den Schutz der Ironie.

Musik in beeindruckendem Ambiente wird es auch am 13. August im Garten Eden in Butjadingen geben. Die großzügige Anlage wird Schauplatz für die Band „Ohrensessel XL“. Die Bandmitglieder Decker und Steenken überzeugen in einer Spanne zwischen Jazz, Pop und Singer-Songwriter, eben „echte“ Musik, handgemacht aus ihrer kleinen, eingespielten Song-Manufaktur. Die Zuhörerinnen und Zuhörer können sich dabei genussvoll zurücklehnen und sich auf einen Abend voller Gemütlichkeit, Aufgehobensein und Entspannung einstellen. Der Einlass wird um 19:00 Uhr starten, der Veranstaltungsbeginn um 20:00 Uhr.

Die Sommerlounge in Brake wird am 26. August im Rahmen den Musiksommer Wesermarsch stattfinden. Mit Blick von der Kaje auf die malerische und idyllische Weser verbringen Freunde, Bekannte und Kollegen ab 18:00 Uhr zusammen einen Sommerabend mit musikalischer Untermalung. Eine Country-Band wird die Gäste auf eine Reise mit in das typische Country Leben nehmen. Ein wesentliches Merkmal der Country-Musik sind die direkten Texte, die sich oft auf die amerikanischen Lebensverhältnisse beziehen, aber auch aktuelle Ereignisse kommentieren und nicht selten auch humorvoll sind.

Den Abschluss der Konzertreihe Musiksommer Wesermarsch bildet am 04. September das Open-Air-Konzert auf dem Hamm in Ovelgönne. Der Einlass findet von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr statt, bis dann ab 18:00 Uhr die Live-Band RETURN ihren Auftritt beginnt. RETURN zeichnet sich besonders durch ihre große Bandbreite an Cover-Songs aus, die von der Neuen Deutschen Welle und kultigen Evergreens der letzten Jahrzehnte über echte Rockklassiker bis hin zu den besten nationalen und internationalen Hits von heute führt.

„Wir freuen uns sehr, erneut unsere Sponsoren Landessparkasse zu Oldenburg, Wohnungsbaugesellschaft Wesermarsch, EWE und NWZ mit an Bord zu haben. Mit ihrer Unterstützung haben sie dafür gesorgt, dass der Musiksommer Wesermarsch in dieser Form stattfinden kann“, bedankt sich Julia Bittner, Leiterin der Touristikgemeinschaft Wesermarsch, bei den Sponsoren für deren Engagement.

Die Veranstaltungen finden unter der jeweils geltenden Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen statt. Weitere Informationen und Tickets für den Musiksommer Wesermarsch sind unter www.nordseejadeweser.de/veranstaltungen/musiksommer-wesermarsch zu finden.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.