- Anzeige -

Vor über 40 Jahren hatte der Rollladen- und Jalousiebaumeister Manfred Brunken den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Mit dem verdient stolzen Blick auf eine Erfolgsgeschichte ist für ihn und seine Ehefrau Waltraud jetzt die Zeit gekommen, sich aus der Geschäftsführung zurückzuziehen. Zum 2. Januar 2020 übernehmen die drei Kinder des Unternehmerpaares, Renke, Claas und Marie Brunken, gemeinschaftlich die Geschäftsführung des elterlichen Betriebes. Damit einher geht die Umfirmierung des Familienunternehmens „Rolladenbau Brunken“ in die „Rollladenbau Brunken GmbH“.

„Ansonsten ändert sich nicht viel, alles geht weiter wie gewohnt, die Aufgaben bleiben dieselben“, wie Marie Brunken unterstreicht. Die 30-jährige Wirtschaftsfachwirtin arbeitet seit 2010 in dem Familienbetrieb. Ihr Wirkungsbereich ist und bleibt das Büro.

Renke Brunken, mit 35 Jahren der Älteste der drei Geschwister, ist 2004 in den elterlichen Betrieb eingetreten. Der gelernte Tischler kümmert sich weiterhin schwerpunktmäßig um die Baustellen und Montage.

Der 34-jährige Claas Brunken ist seit 2002 dabei. Er hat seine Lehre im elterlichen Betrieb gemacht. Der Arbeitsbereich des Rollladen- und Jalousiebaumeisters ist die Werkstatt.

Gemeinsam wollen sie das Werk ihrer Eltern, die „der Firma treu bleiben und die Kinder auch weiterhin unterstützen“, fortführen. 1978 hatte Manfred Brunken seine Firma als 1-Mann-Betrieb in Hahn-Lehmden gegründet. 1985 erfolgte der Umzug an den heutigen Standort am Waldrand 9a, wo einer erfolgreichen Entwicklung entsprechend 1998 der Anbau einer 2. Montagehalle erfolgte. Im März 2016 wurde das Betriebsgelände in direkter Nachbarschaft um etwa 3900 m² vergrößert und die hier angesiedelte 1000 m² große Fertigungshalle hinzugekauft. „Rolladenbau Brunken“ ist stetig gewachsen. Heute bedient sie das gesamte Leistungsspektrum der Branche, angefangen bei Rollläden, Sonnen- und Insektenschutz über Türen und Fenster, Einbruchschutz- und Sicherheit bis hin zu den innovativsten Techniken der Hausautomation. Mittlerweile beschäftigt der Familienbetrieb 17 Mitarbeiter.

„Wir suchen aktuell auch noch Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker. Außerdem bieten wir zum nächsten August auch wieder einen Ausbildungsplatz zum Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker an. Wer Lust hat, kann sich gerne bei uns bewerben. Wir freuen uns auf Verstärkung“, so Marie Brunken.

Dankeschön

Viele von den Mitarbeitern tragen schon langjährig zum Erfolg des Unternehmens bei, allen voran Kalle Wemken, der dem Betrieb seit 1983 bis zum Eintritt in die Rente angehörte und auch im Ruhestand noch tatkräftig unterstützt. Familie Brunken weiß das tatkräftige und verlässliche Engagement ihrer Mitarbeiter sehr zu schätzen. „Sie haben die Firma zu dem gemacht, was sie heute ist“, wie die Eheleute Waltraud und Manfred Brunken betonen.

Ein weiteres Dankeschön gilt ihren Lieferanten für die gute Zusammenarbeit und ihren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen. Waltraud und Manfred Brunken freuen sich, wenn sie dies auch auf die 2. Generation übertragen und wünschen ihren Kindern alles Gute für die Zukunft.

Weitere Infos unter rolladenbau-brunken.de.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.