„Was einst Bismarck war unter den Fürsten, ist Wiese mit seinen Würsten“, weist die Landschlachterei Wiese stolz auf die lange Tradition des Familienunternehmens hin. Martina und Torsten Wiese leiten den Betrieb in der fünften Generation. Seit mehr als 130 Jahren ist die Firma in Schwei in der Gemeinde Stadland, Schulstraße 2, ansässig. Seit 2009 ist die Fleischerei EG-zertifiziert.

Die Landschlachterei produziert traditionelle Hausmacherwurst und Schinken nach alten Familienrezepten. Torsten Wiese: „Ein hoher Qualitätsstandard ist unser Ziel. Dabei verarbeiten und verkaufen wir nur Qualitätsfleisch.“ Die Verwendung edler Gewürze und Zutaten garantiere die absolute Produktfrische. „Schmeckt gut - ist ehrlich – feines Zeug“, so lautet das Motto im Betrieb: „Kein Wein, ohne eine hervorragende Rebe, kein Spitzenbier ohne hochwertige Gerste und keine Wurst ohne edelstes Fleisch.“

„Die elementaren Grundsätze jahrhundertealter Handwerkskunst in allen Bereichen haben wir uns selbst als strengen Maßstab für alle unsere Produkte auferlegt“, so der angesehene Fleischermeister aus der Wesermarsch: „Wir verkaufen nur Rindfleisch aus der Region. Vom Landwirt bis zur Schlachtstätte sind es kurze Wege.“ Durch die handwerkliche Produktion werde eine besondere Frische und Qualität der Endprodukte gewährleistet: „Bei uns wird alles von Meisterhand gefertigt.“ Frische, Qualität und Service – auf diesen drei Säulen basiert nach Aussage von Torsten Wiese das Konzept des Familienbetriebes, der stets bemüht sei, moderne Technik und Tradition zu verbinden.

Nicht nur im Ladengeschäft in Schwei können die Kunden in den Genuss des reichhaltigen Angebots kommen, auch auf den regionalen Wochenmärkten hält die Landschlachterei das komplette Warensortiment bereit. Auf folgenden Märkten ist der Traditionsbetrieb präsent: Rodenkirchen (donnerstags), Nordenham (dienstags und freitags), Bremerhaven-Geestemünde (mittwochs und samstags). Weiterhin gibt es einen Versandhandel.

Die Produktpalette der Landschlachterei ist vielseitig, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Hervorzuheben ist dabei unter anderem das Dry Aged Beef. Dazu Torsten Wiese: „Das trocken abgehangene Rind liefert die besten Steaks. In den USA sind die am Knochen gereiften Rinderrücken schon seit Jahrzehnten Kult. Jetzt entdecken auch wir in Deutschland die alte Metzgerkunst wieder.“ Hochwertiges vom Schwein und Lamm werden ebenso angeboten wie Fertigprodukte.

Die Landschlachterei ist aus Tradition bemüht, die Produkte zu verbessern. Torsten Wiese: „Wir tragen die Verantwortung für die hochwertige Fleischqualität, die wir anbieten. Für uns sind Tierwohl, Nachhaltigkeit und Gentechnikfreiheit selbstverständliche Grundlagen für unser Unternehmen. Wir haben Partner und Lieferanten, die den gleichen Anspruch haben.“ Der Handwerksbetrieb setzt auch auf das Strohschwein: „Entdecken Sie auf unserer Internet-Seite unsere Aktiv-Offenstall-Schweine oder ein Video zum Innovationspreis 2019.“ Die Darstellung des Unternehmens und die transparente Darstellung der Lieferanten präsentiert die Landschlachterei Wiese als Unternehmen mit Verantwortung und fortschrittlicher Umsetzung des Tierwohls. Die Fleischerei Wiese überzeugt mit Verantwortung und Qualität, und das seit weit mehr als hundert Jahren. Seit 1998 leiten Martina und Torsten Wiese den Schweier Betrieb und setzen die erfolgreiche Arbeit der Familie fort.


Informationen über die Landschlachterei Wiese im Internet unter:   www.landschlachterei-wiese.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.