- Anzeige -

Das erfolgreiche Unternehmen Müller lebt seit fünf Generationen die Begeisterung fürs Handwerk und den Blick fürs Detail. Schon Firmengründer Gerhard Wilhelm Oetken, der 1869 seine Kunsttischlerei eröffnete, legte großen Wert auf solide Verarbeitung und langlebige Materialqualität. Diese norddeutsche Beständigkeit zeichnet das Unternehmen in allen Generationen aus: 1898 übernimmt Sohn August Oetken die Verantwortung für die Tischlerei und baut ein neues Stammhaus, das bis heute als Firmensitz dient. 1935 führt Tochter Wilma Oetken die Geschäfte fort. Durch die Heirat mit Tischler Fritz Müller aus Neuenburg erfolgt die Umbenennung in „Müller“. In der kleinen Manufaktur werden handwerklich anspruchsvolle Einzelmöbel wie Schränke, Betten oder Truhen gefertigt. Es gelingt der Aufbau eines überregionalen Händlernetzes, die Möbel werden deutschlandweit vertrieben. Sohn Dierk Müller denkt noch weiter, er hat eine große Leidenschaft für das Thema Design: „In Hamburg hat er 1966 den jungen Gestalter Rolf Heide kennengelernt“, blickt sein Sohn Jochen Müller zurück.

Müller fertigt zeitlos moderne Möbel mit hoher Funktionalität

Parallel dazu wagt das Unternehmen Ende der 1960er-Jahre den Schritt in die industrielle Serienproduktion: „Unter dem neuen Namen Müller Möbelwerkstätten entwickeln, produzieren und vertreiben wir seitdem moderne Möbel, die renommierte Designer in Lizenz für uns entworfen haben“, berichtet Katja Müller. Auf der Internationalen Möbelmesse in Köln staunen die Besucher 1971 am Stand von Müller über innovative, zerlegbare und versandfähige Möbel Made in Friesland.

In den Folgejahren wird das Unternehmen sukzessive erweitert. Mit dem Bau einer weiteren Produktionshalle und der Integration einer modernen Oberflächenabteilung gelingt es, die Fertigungsfläche fast zu verdoppeln. 2003 steigen Jochen und seine Frau Katja in die Geschäftsführung mit ein. Der Ausbau der eigenen Möbelkollektion, die Intensivierung der Marketing-Aktivitäten, die stärkere Fokussierung auf die Zusammenarbeit mit Handelspartnern ebenso wie die Präsenz im Bereich E-Commerce stehen seitdem für den nachhaltigen Erfolg der Marke Müller.

Müller Small Living „It’s all about space – since 150 years“

Mit der Neugestaltung des Logos 2018 firmiert das Unternehmen als Müller Small Living. Damit einhergehend eine stärkere Internationalisierung, der Bau eines Logistikzentrums (2015/2016) und der weitere Ausbau des Internetgeschäfts in Kooperation mit dem stationären Handel. Parallel dazu feiert Müller 2019 sein 150-jähriges Firmenjubiläum: Aus der kleinen Manufaktur ist über fünf Generationen hinweg ein serviceorientiertes Familienunternehmen mit 50 hochqualifizierten Mitarbeitern und unverwechselbarem Sortiment gewachsen. Viele der Entwürfe von Müller sind mit nationalen und internationalen Designpreisen ausgezeichnet – darunter die unverwechselbare Stapelliege oder das Regalsystem Konnex: „Zwei zeitlos-moderne Entwürfe, die unser Designverständnis exakt auf den Punkt bringen!“, so Jochen Müller.


Mehr Infos unter   www.muellermoebel.de 

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.