Fußball-Bundesliga

Benedikt Höwedes als Schalke-Kapitän abgesetzt

Bild
Schalkes Benedikt Höwedes beim Training. Bild: dpa

Weltmeister Benedikt Höwedes ist nach sechs Jahren nicht mehr Kapitän des Fußball-Bundesligisten Schalke 04. Das verkündete der neue Trainer Domenico Tedesco. Auch einen Nachfolger präsentierte der Coach der Knappen.

Gelsenkirchen Weltmeister Benedikt Höwedes ist nicht mehr Kapitän des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04. Zwei Tage vor seinem Pflichtspieldebüt als Trainer des Revierclubs bestimmte Domenico Tedesco Torhüter Ralf Fährmann zum neuen Spielführer. Höwedes hatte sechs Jahre lang die Kapitänsbinde auf Schalke getragen.

„Es ist eine Entscheidung, die nicht gegen Benedikt Höwedes spricht. Wir wollen Verantwortung delegieren. Wir haben es Bene erklärt, er war am Anfang logischerweise enttäuscht“, sagte Tedesco am Samstag auf der Pressekonferenz vor der Partie in der ersten DFB-Pokalrunde am Montagabend (18.30 Uhr) beim BFC Dynamo.

„Damals wie heute hat mich dieses Amt mit Stolz erfüllt“, schrieb Höwedes bei Twitter. Der Trainer habe ihm die Entscheidung bereits am Donnerstag mitgeteilt. „Auch wenn ich die Entscheidung nicht teile, habe ich diese natürlich zu akzeptieren“, erklärte Höwedes.

Mehr aus diesem Ressort

Politik

Panorama

Wirtschaft

Kultur

Digitale Welt

Motor

Reisen

Aktuelle Fotostrecken