Footballstar Tom Brady

FBI bringt Super-Bowl-Trikot in Sicherheit

Bild
New England Patriots Quarterback Tom Brady nach einem Touchdown gegen die Atlanta Falcons beim 51. Super-Bowl in Houston. Bild: AP

Das vor rund sechs Wochen verschwundene Trikot des Super-Bowl-Siegers Tom Brady ist nach gemeinsamer Fahndung durch FBI und mexikanische Behörden wieder aufgetaucht. Die NFL gab an, dass es sich im Besitz eines Vertreters internationaler Medien befand.

Houston Das Trikot von Super-Bowl-Sieger Tom Brady ist gut sechs Wochen nach seinem Verschwinden wieder aufgetaucht. Polizeichef Art Acevedo aus dem texanischen Houston twitterte am Montag, man sei sehr stolz, das Trikot mit Hilfe des FBI und mexikanischer Behörden in Mexiko wiedergefunden zu haben. Auch die NFL bestätigte den Fund.

Den NFL-Angaben zufolge war das Trikot im Besitz eines nicht näher bezeichneten Vertreters internationaler Medien, der für den Super Bowl akkreditiert war. Nähere Angaben wurden nicht gemacht, die NFL verwies wegen der laufenden Ermittlungen auf die Bundespolizei FBI.

Football-Superstar Brady hatte nach dem dem spektakulären Triumph seiner New England Patriots im NFL-Finale in Houston geklagt, dass sein Trikot aus der Umkleidekabine verschwunden sei. Das wollten die texanischen Super-Bowl-Gastgeber nicht auf sich sitzen lassen. Sie leiteten eine umfangreiche Untersuchung ein. Auch die NFL fahndete nach dem Trikot.

Patriots-Besitzer Bob Kraft hatte zu Fox News gesagt, Bradys Trikot zu entwenden sei so, als stehle man einen Chagall oder einen Picasso.

Mehr aus diesem Ressort

Politik

Panorama

Wirtschaft

Kultur

Digitale Welt

Motor

Reisen

Aktuelle Fotostrecken