Eine (fast) Königliche Hochzeit

Wen heiratet Pippa Middleton eigentlich am Samstag?

Bild
Pippa Middleton und James Matthews verfolgen in Wimbledon ein Tennisspiel. Bild: dpa

Wenn eine Unternehmertochter einen Banker heiratet, klingt das nach einer höchst bürgerlichen Veranstaltung. Doch die Braut ist Schwägerin des künftigen Königs - und hat ein Händchen für aufsehenerregende Schneider. Die wichtigsten Fragen zu dem Society-Event beantworten wir hier.

London Bei der Hochzeit ihrer älteren Schwester Kate mit Prinz William machte Pippa Middleton eine hinreißende Figur. Sechs Jahre später, am Samstag, schlüpft sie nun selbst in die Hauptrolle und alle fragen sich, welches Brautkleid sie dabei tragen wird. In der erzenglischen St.-Marks-Kirche des Dörfchens Englefield westlich von London will die 33-Jährige dem Hedgefondsmanager James Matthews das Ja-Wort geben. Die Nebenrollen sind auch diesmal illuster besetzt - von Schwager Prinz William - dem künftigen König - über dessen zweijährige Tochter Charlotte bis hin zu allerlei Fernsehsternchen.

Hier ein Blick auf Englands Gesellschaftsereignis des Jahres:

WEN HEIRATET PIPPA EIGENTLICH?
Bräutigam James Matthews wurde 2012 schon einmal mit Pippa in Verbindung gebracht, ein festes Paar wurden die beiden allerdings erst 2015. Im vergangenen Sommer dann ging Matthews im malerischen Lake District vor Pippa auf die Knie und bat sie, seine Frau zu werden. Mit diesem Auftritt verdrängte James seinen jüngeren Bruder Spencer aus den Schlagzeilen. Der ist mit der Reality-TV-Show „Made in Chelsea“ bekannt geworden und am Samstag Trauzeuge. Im Wettbüro Paddy Power stehen die Quoten 33/1 dagegen, dass Spencer Matthews bei der Feier eine verfängliche Rede hält und deswegen hinausgeworfen wird.

WAS MACHEN PIPPAS NICHTE UND NEFFE?
Der knapp vierjährige Prinz George ist Page, seine zweijährige Schwester Charlotte Brautjungfer. Was immer Pippas Schwester Kate und Prinz William ihren Kindern anziehen, dürfte der britischen Kindermode in den kommenden Jahren als Vorbild dienen.

Wesentlich größere Sorgen wird den Eltern wohl die Frage bereiten, was passiert, wenn Charlotte die Zeremonie zu fad wird oder George einen Wutanfall bekommt. Herzogin Kate hofft zwar das Beste, doch der Vater ihrer Rangen ist einschlägig bekannt: Streckte er doch bei der Hochzeit seines Onkels Prinz Andrew 1986 in aller Öffentlichkeit die Zunge heraus. William war damals vier.

KOMMT DIE KÖNIGIN?
Nach Angaben des Buckinghampalastes nimmt König Elizabeth II. nicht an der Hochzeit teil. Auch Prinz Charles und seine Frau Camilla kommen nicht nach Englefield. Dafür haben sich jüngere Mitglieder des Königshauses angesagt.

BRINGT PRINZ HARRY SEINE FREUNDIN MIT?
Williams Bruder Harry hat bisher nur selten mit der Schauspielerin Meghan Markle in der Öffentlichkeit blicken lassen. Im November forderte er die Medien in einem Brief auf, sich aus seinem Privatleben herauszuhalten. Sollte Harry die 35-jährige Amerikanerin zu einem derartig wichtigen Ereignis mitbringen, wäre das für viele Beobachter ein Zeichen dafür, das es den beiden ernst miteinander ist. Einige erwarten, dass Harry allein in Kirche kommt und Markle ihn dann zur Feier begleitet.

WAS TRÄGT DIE BRAUT?
Bei der Hochzeit ihrer Schwester Kate trug Pippa ein so fantastisches Kleid, dass sie die Braut um ein Haar in den Schatten gestellt hätte. Diesmal dürfte ihre Garderobe etwas zurückhaltender sein als ihr figurbetontes Kleid von Alexander McQueen damals. Als mögliche Designer gelten Jenny Packham, Erdem, Giles Deacon und Philippa Lepley. Viele rechnen für den Gottesdienst mit einem eher traditionellen Kleid mit Stickerei - wahrscheinlich mit Perlen und spektakulären Verzierungen. Der Schleier könnte von Hutmacher Stephen Jones stammen. Beim Empfang im Landsitz ihrer Eltern in Bucklebury dürfte die Braut sich dann etwas Ausgefallenes gönnen.

Mehr aus diesem Ressort

Politik

Sport

Wirtschaft

Kultur

Digitale Welt

Motor

Reisen

Aktuelle Fotostrecken