Unternehmen Mit Langer Geschichte

Insolvenz – Letzte Fahrt für AB-Taxen in Oldenburg

Karsten Röhr
Redaktion Oldenburg

Tel.: 0441 9988 2110
Fax: 0441 9988 2109

Alle Artikel des Autors

Bild
Auto Bald an der Bremer Straße: Die Geschichte des Unternehmens geht bis ins Jahr 1925 zurück. Bild: Martin Remmers

40 Fahrer mit 26 Konzessionen sind von der Insolvenz betroffen. Die Taxiruf-Vermittlung soll laut Geschäftsführer Hakan Bilgic allerdings weiter in Betrieb bleiben.

Oldenburg Die AB-Taxen GmbH hat Insolvenz angemeldet. Das bestätigte Geschäftsführer Hakan Bilgic auf Anfrage. Betroffen seien davon „etwa 40 Fahrer“, so Bilgic. Der Betrieb habe 26 Konzessionen gehabt. Die „Taxiruf“-Vermittlung arbeite allerdings weiter. Bilgic: „Wir hatten auch Subunternehmen mit etwa zehn Fahrzeugen, die fahren unter dieser Nummer weiter. In jedem Fall versuchen wir, alle Kunden zufriedenzustellen und vermitteln auch an andere weiter.“

Gesellschafter der AB-Taxen GmbH ist nach Angaben des Geschäftsführers die Familie des vor einem Jahr verstorbenen, langjährigen Taxiring-Chefs Hans-Günther Bartels. Die beiden Söhne arbeiten allerdings nicht in dem Unternehmen, sondern haben eigene Jobs in der Automobilindustrie und in der Luftfahrt, so Bilgic.

Die AB-Taxen waren 2011 von Auto Bald übergegangen, als bereits einmal ein Insolvenzverfahren angemeldet werden musste, nachdem die Staatsanwaltschaft in Zusammenhang wegen fehlender Beiträge an die Sozialkassen kurzfristig die Konten gesperrt hatte. Das Unternehmen stand zu diesem Zeitpunkt aber auf soliden Füßen, so Hans-Günther Bartels damals. Entsprechend ging es kurz darauf unter dem Namen AB-Taxen weiter.

Auto Bald hat eine lange Geschichte in der Stadt. Nach eigener Firmenchronik schickte das Unternehmen bereits 1925 die ersten Mietwagen auf Tour – fünf Jahre, nachdem Opel Hinrichs unter dem Namen „Presto-Taxameter-Ruf-6141“ die erste Autodroschke gestartet hatte. Zu diesem Zeitpunkt gab es nur einen Taxistand am Julius-Mosen-Platz und am Bahnhof. Bis zum 2. Weltkrieg standen den Oldenburgern insgesamt nur 12 Auto-Droschken und einige Pferdedroschken zur Verfügung.

Bald kaufte später Presto-Taxameter auf und kam Anfang der 50er-Jahre auf 16 Fahrzeuge (der damalige Hauptkonkurrent Apel hatte 13). 1960 übernahm Bald auch Plate und wurde „zu einem der größten Taxi-Einzelunternehmen in Deutschland“, heißt es. 1975 taten sich Bald (Ruf 250 25) und die inzwischen gegründete Zentrale (Ruf 530 53) zusammen und gründeten den Taxiring mit einer Zentrale an der Bremer Straße 27. Zu diesem Zeitpunkt wurden 75 der damals 105 Oldenburger Taxen von dieser Zentrale betreut, zeitweise stieg die Zahl bis auf 84 Fahrzeuge.

Mehr aus diesem Ressort

Politik

Panorama

Sport

Wirtschaft

Kultur

Digitale Welt

Motor

Reisen

Aktuelle Fotostrecken