Schreck Auf Der A 28

Auto brennt komplett aus

Bild
Der Pkw brannte binnen kurzer Zeit völlig aus. Bild: Polizei

Erst vernahm der Fahrer klackernde Geräusche. Kurz darauf schlugen die ersten Flammen aus dem Motorraum.

Oldenburg Schreck auf der Autobahn: Einem 51 Jahre alter Oldenburger ist am Samstag auf der A 28 sein Auto komplett ausgebrannt. Er war gegen 11.40 Uhr in Richtung Leer unterwegs, als er nach der Anschlussstelle Neuenkruge klackernde Geräusche aus dem Motorraum seines Pkw wahrnahm, so die Polizei.

Der Fahrer stoppte den Wagen auf dem Seitenstreifen und stieg aus, als bereits die ersten Flammen aus dem Motorraum schlugen. Der Mann konnte sich unverletzt in Sicherheit bringen und einen Notruf absetzen. Der Pkw brannte binnen kurzer Zeit völlig aus, die freiwillige Feuerwehr Elmendorf konnte nichts mehr tun.

Die Fahrbahn wurde für die Dauer der Lösch- und Aufräumarbeiten halbseitig gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von rund 2000 Euro.

Mehr aus diesem Ressort

Politik

Panorama

Sport

Wirtschaft

Kultur

Digitale Welt

Motor

Reisen

Aktuelle Fotostrecken